Termin 9: Henne und Ei: Ein praktisches Problem. Strukturen und Tendenzen unserer Lebensmittelindustrie

Termin 9: Henne und Ei: Ein praktisches Problem. Strukturen und Tendenzen unserer Lebensmittelindustrie

28|01|18 An diesem Sonntag versuchte Markus Schermer, Professor für Soziologie an der LFU Innsbruck, an konkreten Beispielen der Landwirtschaft (insbesondere des Huhns) bedeutsame Konsequenzen und Probleme aufzuzeigen, die sich aus dem Auseinanderbrechen traditioneller Produktionsketten ergeben. Er erläuterte dabei Logiken von Kreislauf- und Subsistenzwirtschaften bis hin zu globalen Produktionsregimen, um die Grundlage für eine Diskussion zu liefern, wie man mit ihren Folgewirkungen umgehen könnte.

Mit ihm gemeinsam diskutierte Heinz Gstir, Obmann der Produzentenvereinigung Bio vom Berg, und lieferte dabei interessante Einblicke in faktische Gegebenheiten und Möglichkeiten der Lebensmittelproduktion.


Fotos: Kelvyn Marte


Comments are closed.