Termin 4: Alternative Versorgung. Handlungsspielräume für eine bewusste Ernährung.

Termin 4: Alternative Versorgung. Handlungsspielräume für eine bewusste Ernährung.

26|02|17 Bei diesem Termin beschäftigten wir uns – ähnlich wie beim zweiten Termin („Abseits des Etablierten“) – mit konkreten Initiativen, das Handlungsfeld jenseits des institutionell oder gewohnheitsmäßig Fixierten zu erweitern. Wir haben drei Diskutanten_innen eingeladen, die sich in unterschiedlichen Projekten engagieren (bzw. dieselben leiten), die um gesunde nachhaltige Ernährung kreisen.

Claudia Sacher ist eine der Gründerinnen des „feld Verein“, Marcell Schrittwieser vertritt die 2014 in Innsbruck gegründete „FoodCoop“ und Ivo Ragogna ist Chef des hiesigen Gemeinschaftsgartens – drei unterschiedliche Initiativen, der Konsum- und Wegwerfgesellschaft entgegenzutreten und Alternativen zu versuchen. Die Projekte wurden vorgestellt und daraufhin befragt, welche Überlegungen dahinter stehen sowie ob sie ein realistisches Gegenangebot darstellen können.

Zum Nachhören:


Comments are closed.