Termin 1: Vom gelungenen Leben. Die Frage nach dem Sinn und den Handlungsspielräumen der Gegenwartsgesellschaft.

Termin 1: Vom gelungenen Leben. Die Frage nach dem Sinn und den Handlungsspielräumen der Gegenwartsgesellschaft.

30|10|16 Für den ersten Termin der Veranstaltungsreihe konnten wir die Psychologin Tatjana Schnell von der Universität Innsbruck gewinnen. Sie präsentierte Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit im Bereich der empirischen Sinnforschung, um eine psychologische Perspektive auf die Frage nach dem „gelungenen Leben“ zu geben. So etwa, was entscheidende Faktoren sind, damit Menschen ihr Leben als sinnerfüllt wahrnehmen, oder wie das Empfinden von Sinn mit einem Empfinden von Glück einher geht.

In der anschließenden Diskussion wurden zentrale Punkte vertieft und mit Gesichtspunkten anderer Paradigmen konfrontiert. Hierzu luden wir Ekkehard Hey-Ehrl (Liber Wiederin) ein, der sich unter anderem für größere gesellschaftliche Zusammenhänge interessierte und die Sinnfrage unter Ideologieverdacht stellte.

Zum Nachhören:



Comments are closed.